Drucken

Heute um 05:45 wurden die Kameraden per Sirene zu einem technischen Einsatz klein alarmiert. Grund der Alarmierung war, dass ein Gemeindebürger seine 76jährige Frau als vermisst gemeldet hatte. Nach einer Lageerkundung und einer Befragung in welche Richtung sie denn unterwegs sein könnte, wurde Alarmstufe 2 ausgelöst um mit mehr Personen ein größeres Gebiet gleichzeitig absuchen zu können.

Kurz nachdem die ersten Suchmannschaften aufgebrochen waren wurde auf Alarmstufe 3 erhöht, gleichzeitig wurde auch die Rettungshundestaffel angefordert um uns bei der Suche zu unterstützen. Der Bürgermeister verschickte ebenfalls eine Zivilschutz SMS aus in der die Bevölkerung um Hinweise gebeten wurde. Diese brachte dann auch den entscheidenden Hinweis, mit dem die Person unverletzt von ihrem Sohn und einem Nachbarn gefunden werden konnte. 

Die Suche wurde daraufhin erfolgreich eingestellt und um den derzeit nötigen Abstand einzuhalten wurde die Nachbesprechung am Sportplatz Vorderweißenbach abgehalten.